Ein neuer Mantel

Das Löwenmädchen hatte schon im vergangenen Jahr einen Rundpassenmantel aus Softshell nach dem tollen Schnitt von Schnabelina. Den hat das Kind insbesondere in der Übergangszeit sehr oft getragen. Der Mantel ist nun „leider“ langsam etwas knapp. Daher gab es einen neuen Mantel in 104. Da passt jetzt auch wieder ein bisschen mehr drunter und er geht weit übern Po. An der Rundpasse habe ich wieder eine Reflektorpaspel eingenäht. Den Reißverschluss habe ich nicht mit Einfassband eingefasst. Das war beim letzten Mantel etwas dick. Und ich habe die Kapuze gedoppelt. Das sieht besser aus, finde ich.

Es macht bei dem Schnitt echt Sinn, wenn man Softshell nimmt, eine Größe größer zu nehmen. Aus Fleece oder Sweatshirtstoff würde ich erst Gr. 98 nehmen.

Den Stoff habe ich bei dem niederländischen Stoffhändler in der Nähe meiner Eltern gekauft. Die hatten dort soooooooooooooooooooooooo viel schönen Softshell. Es gab so tolle Farben und Muster. Es fiel mir echt schwer mich zu entscheiden.

20170326_Rundpassenmantel104

Bethioua in groß

Ich habe schon vor einiger Zeit diesen Sternenstoff gekauft. Der ist ganz weich fließend. Erst dachte ich, ich nähe mir ein Kleid. Dafür fand ich den Stoff bisschen dünn und ich war mir unsicher, ob das nicht eher wie ein Nachthemd wirken würde. Also sollte es ein Shirt werden. Ich hatte Martha vom Milchmonster, den ein oder anderen Schnitt von Lillesol und Pelle und wahrscheinlich auch noch andere im Visier. Irgendwie hat mich nichts davon überzeugt. Irgendwie kam mir dann Bethioua in den Sinn. Den Schnitt habe ich dann spontan gekauft und dann auch tatsächlich genommen. Hier ist das Ergebnis und ich finde Stoff und Schnitt sind ein geniales Duo.

Die Nähte habe ich mit einem Zierstich in gelb noch ein bisschen betont.

20170320_Bethioua

City-Bag

Ich habe für meine Mama zum Geburtstag ein Geschenk genäht. Sie fand diese Tasche total schön. Gewünscht hatte sie sich zwar eine ganz bestimmte Einkaufstasche, aber ich habe den Schnitt nicht mehr. Ich glaube, der ist aus einem Buch, welches ich ihr mal geschenkt habe. Da müssen wir mal drin blättern.

Der Taschenschnitt ist die City-Bag von Keko-Kreativ.

Bei der Verarbeitung habe ich ein bisschen was anders gemacht. Die Innentasche wird in der Anleitung nur einlagig verarbeitet. So sieht man dann innen in der Unterteilungstasche die linke Seite vom Stoff. Das finde ich nicht so schön. Daher habe ich diese Tasche doppellagig gearbeitet. Außerdem habe ich die Träger zwischen Innen- und Außentasche gefasst. Das ist sauberer in der Verarbeitung. Die aufgesetzte Außentasche wird mit einem Magnetverschluss verschlossen.

Genäht ist die Tasche aus Kunstleder und Baumwollstoff.

Ich finde die Tasche total toll.

Passend dazu gibt es ein Taschentuchtäschchen. Es ist wieder Curvy2.

20170306_CityBag.jpg

Eule im Baum

Das Löwenmädchen hat gemalt. Mit Wasserfarben. Ich habe ihr den Pinsel zwischendurch immer ausgewaschen und ihr die Farbe gegeben, die sie wünschte. Irgendwann wollte sie eine Hand stempeln. Auch das haben wir getan. Dann verkündete sie irgendwann, dass sie fertig ist. („I-ch bin dertich!“)

Dann fragte ich sie, was sie denn gemalt habe. Sie sagte Baum und Huhu -also eine Eule. Ich finde, dass man das durchaus so interpretieren kann.

Das Bild bekommt meine Mama von ihr zum Geburtstag.

20170220_Löwenbild

Zirkeltasche

Jaaaaaaa, ich habe mir mal wieder eine Tasche genäht. Ich finde, dass es ja nicht sein kann, dass ich keine kleine selbstgenähte Handtasche in seriös habe. Es ist die Zirkeltasche von der Taschenspieler 3-CD. Ich habe viel über diesen Schnitt gelesen und mir Inspirationen im WWW geholt. Oft war die Rede davon, dass der Reißverschluss in der Klappe irgendwie sinnfrei sei. Ich finde diese Idee total klasse und mir fällt bestimmt was ein, was da drin landet.

Wie gesagt, ich wollte ein bisschen was seriöseres. Daher ist die Tasche auch sehr schlicht geworden. Innen ist ein grauer, dezent bedruckter Stoff. Außen ist es Kunstleder. Das Sternengurtband macht sich in diese Zusammenhang richtig gut. Das gibt der Tasche doch noch das gewisse Etwas.

20170709_Zirkeltasche

Toller Hosenschnitt

Das Löwenmädchen sieht in schmalen Hosen richtig gut aus. So habe ich ihr mal eine in Gr. 98 genäht. Der Schnitt ist aus der Ottobre Winter  6/2014 und heißt Winter pull-ons. Der Stoff ist ein grauer Stretch-Cord. Es ist der Rest von meinem Rock.

Die Nähte habe ich in gelb mit dem 2-fach-Geradstich abgesteppt. Leider sieht man das auf diesem Bild gar nicht.

Im Internet hatte ich gelesen, dass der Schnitt hinten sehr niedrig ist. Beim Löwenmädchen passt diese Hose ohne Änderungen sehr gut. Ich habe im Unterschied zur Anleitung unten an den Beinen Bündchen angenäht.

Verlinkt hab ich die Cordhose bei Cord, Cord, Cord von Mara Zeitspieler.

20170306_Ottobrehose98

Ich erinnere hier noch mal an mein Angebot der „Kleinen Nettigkeiten„.

 

Kleine Nettigkeiten

antetanni_button_kleine-nettigkeiten_q

Bei Katrin von nealichundderdickeopa gibt es Kleine Nettigkeiten und ich bin mit dabei! Irgendwann in diesem Jahr werde ich also von Katrin überrascht.

Klingt gut? Dann bist du hier richtig. Ich lade dich jetzt ein, teilzunehmen.

Ohne ein paar kleine Regeln geht es nicht, ich habe hier mal das Wichtigste zusammen geschrieben (bei Anni und Frau Jule  und Katrin abgeschrieben)

Die ersten drei Menschen, die mir zu diesem Post einen  Kommentar hinterlassen, erhalten irgendwann in diesem Kalenderjahr eine Überraschung von mir. Etwas Gebackenes, Gebasteltes, Genähtes, Gestricktes, Gesticktes, Gehäkeltes, eine Postkarte oder irgendwas anderes Schönes… Auf jeden Fall etwas, das mit Liebe gemacht oder ausgewählt wurde. Wann die Überraschung kommt, steht noch nicht fest und wird auch nicht verraten. Nur, dass es dieses Jahr ankommt ist sicher.

Der kleine Haken? Diese drei Leute müssen das gleiche Angebot in ihrem Blog machen.

Die Bedingungen sagen noch, dass nur Personen mitmachen können, die einen Blog und ihren Wohnsitz in Europa haben (sonst ufern ja die Portokosten aus und stehen wahrscheinlich nicht mehr im Verhältnis zur kleinen Nettigkeit). Ebenso sollten die Teilnehmer mindestens 18 Jahre alt sein und auch wenn jemand mehrfach kommentiert, gilt pro Person nur eine Stimme.
 Es wäre schön, wenn weiter über die Aktion berichtet wird, vor allem, was ihr bekommen und was ihr selbst versendet habt.
 Vielleicht habt ihr ja auch Lust, die Aktion auf Euren Blog mitzunehmen, auch wenn ihr nicht auf meiner Nettigkeitenliste steht. Einfach nur so. Damit dieses Jahr ein bisschen netter wird. Und jetzt los!   Lasst uns 2017 nette Dinge tun, ohne ersichtlichen Grund, einfach weil’s schön ist und Spaß macht!

WMDEDGT? März 2017

Aufgestanden

Angezogen und gewaschen

Gelesen

Löwenmädchen angezogen und Zähne geputzt

Zum Frühstücksbuffet essen beim Bäcker gewesen

Fotos ins Online-Familienalbum hochgeladen

Hose vom Löwenmädchen repariert

Halsausschnitt am Löwenmädchenpulli weiter gemacht

Augen und Zacken vom Froschkostüm abgetrennt

Blogpost vorbereitet

Gegessen

Schnittmuster gesucht,  gefunden und angemalt

Vorgelesen und mit Leo gebaut

Löwenmädchen abgetrocknet, eingecremt und angezogen

Eisenbahn aufgebaut

Gegessen

Geduscht

Schnittteile aus Stoff ausgeschnitten

Durchs www gesurft

Und jetzt: ins Bett gehen

Mit Verspätung – QUAK

Hier ist nun das Froschkostüm:

Der Schnitt ist aus dem Buch Kinderleicht von Pauline Dohmen. Es ist der Hoodie in Gr. 98.

Der kleine Frosch war an Karneval glücklich. Jetzt werde ich alles überflüssige wieder abtrennen und das Löwenmädchen hat einen schönen Pullover. Den Innenstoff für die Kapuze hat sie übrigens selbst ausgesucht. Ich finde, der passt gut zum dem Sweat.

20170212_Hoodie92Frosch.jpg