Eigentlich war alles klar

Die Küchenplanerin – wie der Architekt mich nennt – hatte heute einen Ausflug in „ihre“ Küchenausstellung geplant. So weit – so gut. So einfach wie gedacht ist es mit der neuen Küche nun doch nicht. Eigentlich wollte ich nur ein paar zusätzliche Schränke kaufen, eine Wand in quietschgrün streichen, neue Arbeitsplatte und fertig. In der Ausstellung musste ich dann feststellen, dass es einen riesigen Unterschied zwischen Härlig und Ärlig gibt.Beides nebeneinander dürfte total doof aussehen. Also haben wir entschieden, dass wir eben komplett neue Fronten kaufen werden für unsere bestehende Küche und die neuen Teile. Jetzt ist nur die Frage, welche Front uns gefällt. Hell oder dunkel – oder anders ausgedrückt Abstrakt in creme oder in grau – das ist hier die Frage.

Obwohl das Wetter heute so mittelmäßig war, haben unsere fleißigen Bauarbeiter die Decke vom Erdgeschoss gegossen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s