Sommerhose

Hier kommt das 3. Teil in kombifreudigem dunkelblau. Irgendwie wie es bei mir an der Zeit nach vielen bunten Sachen, den Kleiderschrank mit Basics zu befüllen. Ich mag im Sommer gerne dünne Hosen, auch wenn es sehr warm ist. Ich habe zwei gekaufte mit gemusterten Stoffen. Die sehen aber mit vielen Oberteilen blöd aus. Bei meinem letzten Stoffgeschäftbesuch ist mir ein Jeans-Leinen-Gemisch in sehr dünn in die Finger gefallen. Ich habe hin und her überlegt, ob das ein Rock oder eine Hose wird. Entschieden habe ich mich für eine Hose. Ganz spontan brauchte ich dann noch einen Schnitt. Genommen habe ich die Sommerhose von Lillesol und Pelle. Dieser Schnitt gefällt mir für so eine dünne Hose ausgesprochen gut. Laut Maßtabelle bin ich zwischen 38 und 40. Da die Lillesol-Schnitte nach meiner Erfahrung normal bis eher großzügig ausfallen, habe ich mich für die kleinere Größe entschieden. Und das war definitiv die richtige Entscheidung.

20170711_LillesSommerhose

Kombitalent

Wie ich es versprochen habe, zeige ich auch, was ich noch aus diesem Jeans-Jersey genäht habe. Mit ein bisschen Glück hat es für diesen Pulli gereicht. Der Schnitt ist Lady Aimee von Mialuna. Es ist ein Freebook, welches es via Farbenmix gibt.

Ich habe für den Halsausschnitt einen Beleg erstellt. Das fand ich besser als jedes Bündchen aus meinem Vorrat. Bei den Ärmeln hat es nicht ganz für lang in einem Stück gereicht. Da habe ich ein bisschen gestückelt und die Naht betont. Sieht jetzt aus wie Absicht. 🙂 An den Ärmeln habe ich faule Bündchen genäht und am unteren Saum habe ich nur eine Runde mit der Overlock gedreht.

20170710_LadyAimee

Gemütliche Hose

Ich habe mal wieder eine schmale Basic-Hose von Kibadoo für mich genäht. Die ziehe ich gerne zum Sport oder zu Hause an.

Der Stoff ist ein Jersey in Jeansoptik. Aus dem Rest habe ich auch noch etwas für mich genäht. Das hat eine total andere Wirkung.

20170710_SweatBasicHose

Sommershirt

Das hier ist Bethioua. Es ist meine erste kurzärmelige Variante. Mit dem roten Bündchen passt es super zur roten Hose. Hätte ich nicht 2 rote Sommerhosen, hätte ich wohl Türkis als Bündchen genommen. Zu den roten Hosen habe ich aber nicht so viele passende Oberteile. Daher habe ich entschieden, dass dieses Shirt auf jeden Fall zu rot passen muss.

20170618_Bethioua

Makira aus Musselin

20170617_MAkiraDer Schnitt ist mittlerweile sehr erprobt. Ich habe unzählige Blusen nach diesem Schnitt im Schrank. Hier habe ich einen Musselin genommen. Die Bluse trägt sich sehr angenehm.

Frau Alma

Schon im letzten Jahr habe ich dieses Stöffchen gekauft. Den Schnitt – Frau Alma von Hedi näht – habe ich auch schon im letzten Jahr gehabt. Nur das Kleid habe ich nicht genäht. Ich weiß gar nicht, warum nicht. Es gefällt mir nämlich sehr gut.

20170617_FrauAlma

Bethioua III

Angefangen hat alles mit dem Sternestoff. Der ist Schuld. Da habe ich ja recht lang nach einem passenden Schnitt gesucht. Und jetzt hat mich das Bethioua-Fieber gepackt. Es musste unbedingt noch ein Shirt mit Streifen sein. Damit ich dann im Rücken auch mal diesen hübschen Effekt mit dem V habe. Das Zuschneiden ist ja schon mühseliger als normal. Ich habe die Ärmel einzeln zugeschnitten. So konnte ich das mit den Streifen eben gut abpassen. Das Rückenteil habe ich dann an die Ärmel angepasst und das Vorderteil habe ich am Rückenteil und an den Ärmel ausgerichtet. Das ist schon ziemlich friemelig, v.a. wenn man – wie ich – unbedingt einen weich fallenden Stoff brauchte und der dann eben entsprechend flutschig ist. Aber die Mühe hat sich gelohnt. Es passt. Auch an den Seiten- und Ärmelnähten treffen sich die Streifen. Den Halsausschnitt habe ich eingefasst und an den Ärmeln habe ich ein faules Bündchen genäht. Unten ist ein ganz normaler Saum. Den habe ich mit einem elastischen Geradstich genäht.

20170424_Bethioua

Bethioua II

Ich mag dieses Sternenshirt sehr gerne. Durch die Abnäher an den Armen sitzt der Raglan bei mir richtig gut. Daher stand schnell fest, dass ich noch eins brauche. Bei dem Stoff habe ich dann doch etwas länger überlegt, weil Bethioua ja ein Schnitt ist, der eigentlich nach einem Stoff ohne Richtung verlangt. Bei dem Muster finde ich die Rückenansicht gut. Die Tierchen stehen ja nicht auf dem Kopf.

20170416_Bethioua

 

Sommer

Gestern war ja quasi Sommer. Heute habe ich dann mein neuestes Shirt ausgeführt. Es ist der Schnitt Nr. 22 von Lillesol und Pelle. Den Stoff gab es im lokalen Handel (bei meinen Eltern um die Ecke).

20170331_Lillesol22Shirt