Kissenbezug

Gestern haben wir für das Bett des Löwenmädchens eine neue Matratze gekauft. Ihre war v.a. für uns eher unbequem. Als wir so durch den Laden schlichen, kam mir der Gedanke, dass der Mann vielleicht ein gutes Kissen brauchen könnte. Er war begeistert und er hat sich eins empfehlen lassen.

Zuhause angekommen, stellten wir dann fest, dass das Kissen zu hoch ist für die normalen Kissenbezüge. Ohne Bezug kann man das Kissen aber nicht nutzen. Also habe ich gestern mit Hilfe des Löwenmädchens einen Bezug genäht. Der Stoff ist der Rest von meinem maritimen Shirt. Der Mann ist sehr zufrieden.

20180106_Kissenbezug.JPG

Advertisements

Sweatshirt für den Löwenpapa

Neben dem grünen Shirt gab es zu Weihnachten auch noch ein Sweatshirt. Mein Mann ist durchaus auch mal für verrückte Stoffe zu haben. Daher denke ich, dass er diesen Stoff auch mag. Da er bereits zwei schwarze Shirts hat, habe ich mich hier für gelbe Bündchen entschieden. Außerdem habe ich die Raglannähte und die Saumnaht mit dem Cover-Stich meiner Nähmaschine ebenfalls in gelb genäht. Mit dem Ergebnis bin ich nun sehr zufrieden. Der Schnitt ist wieder Pahenric von Kibadoo. Der Stoff ist ein Sommersweat mit einem Design von Lilalotta.

20171218_Pahenric2

Verlinkt habe ich es hier:

Ein Shirt für den Löwenpapa

Ich habe vor einiger Zeit ein große Kiste Stoff gekauft. Ich hatte viele Pläne. Einiges Das Allermeiste ist bereits umgesetzt. U.a. hatte ich auch einen Sweat für den Löwenpapa gekauft. Der hat leider die erste Wäsche nicht so gut überstanden. Schön ist, dass der Online-Händler den Stoff zurücknimmt. Jetzt muss ich bloß einen neuen kaufen.

Update ca. 2 Wochen später: Ich bin nun eine Weile immer mal wieder  durch den örtlichen Stoffladen gestreift. Hier gab es keinen Stoff, der mir gefiel. So habe ich doch wieder Stoff bestellt. Ich hoffe jetzt also, dass dieses Mal alles klappt. Zusätzlich zu diesem Einkauf kam ich dann doch noch in den Genuss eines lokalen Händlers. Ich war mit meiner Mama bei ihrer Stoffhändlerin.

Da habe ich diesen grünen Stoff entdeckt, der ein bisschen Struktur hat. Der ist recht dünn, aber total angenehm. Ich hoffe, der Löwenpapa ist auch zufrieden.

Ein wenig Kontrast musste sein, damit das hier nicht wie ein Schlafanzug aussieht. Deshalb gibt es orangefarbene Bündchen und Nähte.

20171218_Pahenric.JPG

Verlinkt habe ich es hier:

Abschiedsgeschenk für 3 tolle KrippenerzieherInnen

Das Löwenmädchen war jetzt knapp 2 Jahre in der Krippe. Seit heute ist sie nun ein Kindergartenkind. Mit der Einrichtung und v.a. mit den beiden Erzieherinnen und dem Erzieher hatten wir richtig viel Glück. Die drei haben weit über ihre Pflicht hinaus mit und für die Kinder gearbeitet. Sie haben Ausflüge gemacht: zum Bauernhof, zum Erdbeeren pflücken, zum Äpfel und Kartoffeln ernten, zum Spielplatz, … Sie haben gebastelt, gespielt, getobt, Musik gemacht, gekuschelt und noch so vieles mehr. Zuletzt haben sie die Eingewöhnung im Kindergarten übernommen. Das Löwenmädchen bleibt in der Einrichtung, sie wechselt auf dem Gelände nur das Gebäude. Sie und 2 andere Kinder, die aus ihrer Gruppe auch in den KiGa wechseln, sind in der letzten Woche immer von den KrippenerzieherInnen rüber gebracht und wieder abgeholt worden.

Für 2 tolle Jahre wollten wir angemessen DANKE sagen. Ich habe lange überlegt, was wir machen könnten. Es sollte etwas persönliches sein. Außerdem war mir wichtig, dass es etwas ist, was nicht schon 100fach irgendwo rumfliegt. Sowas wie vom Löwenmädchen bemalte Tassen oder mit einem Bild von ihr fand ich nicht gut. Eine Erzieherin hat ein eigenes Kind, das mit Sicherheit genug Kunstwerke und Fotoprodukte produziert, die ihr emotional näher sind.

Und so bin ich auf diese Idee gekommen. Ich habe kleine Taschen mit Reißverschluss genäht. Hier ist jeweils die Vorder- bzw. die Rückseite zu sehen. Das Löwenmädchen hatte ganz klare Vorstellungen, wer welches Täschchen bekommen soll.

20170730_AbschiedKrippe1

Diese Taschen haben wir mit lauter Kleinigkeiten gefüllt. Auf jedes Teil haben wir geschrieben, für was wir uns gerne bedanken möchten. Ich habe versucht zwischen Sache und Dank einen Bezug herzustellen. Das Löwenmädchen hat fleißig geholfen, indem sie gesagt hat, was sie gemeinsam gemacht haben. Daran konnte ich dann sehen, was ihr wichtig ist. Ich habe dann noch ergänzt.

Hier ist meine Liste:

  • Sprechen üben – Buchstabensuppe
  • Essen – Frucht-/ Müsliriegel
  • Kuscheln – Handcreme
  • Helfen – Pflaster
  • Basteln – Stift
  • Ausflüge – Rosinen
  • Musik machen – ein Lied als Ausdruck
  • Trösten – Taschentücher
  • Feiern – Luftballons
  • Energie – Traubenzucker
  • Spielen – Seifenblasen

Geschrieben habe ich z.B. Danke, dass du mit mir gebastelt hast.

20170730_AbschiedKrippe2

Und so sah das Ganze dann am Ende aus. Dazu gab es noch ein Karte. Die habe ich auch selbst gestaltet. Es sind Bilder drauf, die das Löwenmädchen zeigen und zwar im Laufe der Zeit, die sie dort in der Krippe war. Die Karte habe ich dann konsequenterweise aus der Sicht des Kindes geschrieben.

20170730_AbschiedKrippe3

Alle 3 haben uns die Rückmeldung gegeben, dass sie sich die ein oder andere Träne aus dem Augenwinkel wischen mussten. Das Geschenk war also absolut gelungen.

Vielleicht könnt ihr diese Idee brauchen? Ich kann mir gut vorstellen, so etwas in der Art auch für andere Anlässe wie Ruhestand, Umzug, Wechsel der Arbeitsstelle, Hochzeit usw. zu machen. Neben Gründen für ein Danke könnte man auch Wünsche nehmen.

Mal was für Männer

Hier ist mal etwas für den einzigen Herren des Hauses entstanden. Es ist PAhenric von Kibadoo. Hinsichtlich Größe ist es eigentlich M, ich habe es allerdings deutlich verlängert. Die Bündchen habe ich in orange gemacht. Das ist ein schöner Kontrast zu dem blau-weiß. Mir gefällt das richtig gut so und dem Besitzer auch. Der trägt das nämlich schon seit es fertig ist.

20170710_PAhenric

Verlinkt habe ich es hier: