Sommersachen – die erste

Schon im letzten Jahr habe ich für meinen Mann einen Stoff für Niggl von Mondbresal bei der Stoffhändlerin, die sowohl mein als auch das Vertrauen meiner Mama genießt, gekauft. Dann war der Sommer nicht mehr so sommerlich, dann habe ich nach meiner Elternzeit wieder angefangen zu arbeiten, es wurde Herbst, dann Winter. Und der Stoff lag immer noch griffbereit. Jetzt war es dann soweit und ich habe das Hemd endlich genäht. Es wurde hier vom Besitzer schon fleißig getragen. Es ist ein ganz dünner Stoff, der sich echt gut macht bei Hitze – bekleidet und trotzdem luftig.

20160611_Niggl

Das Löwenmädchen hat noch die Sommersachen aus dem letzten Jahr. Die passen noch. Die kurzen Hosen sind jetzt halt etwas kürzer. Trotzdem ist eine weitere kurze Hose ganz nett. Wichtig ist hier, dass sie kombifreudig ist. Schnitt ist von Klimperklein die Babyhose, die ich einfach gekürzt habe.

2016061_Babyhosekurz92

Und für mich habe ich einen neuen Jeansrock genäht. Der Schnitt ist Amy von Farbenmix. So einen Rock hatte ich schonmal. Den habe ich eingetauscht gegen ein sommerlich-buntes Teil. Daher musste ein neuer Jeansrock her. Der ist einfach kombifreudiger.

20160619_Amy

Am Wochenende habe ich gemeinsam mit meiner Mama unsere Stoffhändlerin besucht. Sie hat eine riesige Auswahl toller Stoffe und sie hat nicht nur so kurz geöffnet wie ein Stoffmarkt. Ich habe reichlich Beute gemacht. Teil 2 der Sommersachen wird überwiegend türkis.

Und das ist der Plan:

1 Schlafanzughose für meinen Mann
1 Makira für mich aus einem sehr schönen Baumwollstoff
2 T-Shirts mit kurzen Ärmel – hier bin ich mir noch nicht sicher, welchen Schnitt ich jeweils nehmen soll, die Qual der Wahl …
1 Lady Aimee aus dünnem Sommersweat mit blauen Glitzersternen
1 Lady Aimee aus Jersey für eine Freundin zum Geburtstag

Advertisements

Stoffmarkt in Ludwigshafen

Gestern waren wir in Ludwigshafen. Dort habe ich für ehrgeizige Ziele eingekauft.

Sylt-Stoff
Das soll eine gedoppelte Jacke geben. Der Außenstoff ist schwarze, etwas festere Baumwolle und innen habe ich diesen schwarz-pinken Jersey geplant.

Außerdem möchte ich mir noch T-Shirts nähen. Bei dem Schnitt habe ich letzten Sommer einen Fehler gemacht. Ich habe vergessen, dass die Ärmel eingekräuselt werden sollen … ich habtte dann irgendwie zu viel Stoff. Das sollte in diesem Jahr besser gehen.
Jersey ich

Mein Mann wünscht sich eine Sweatshirtstoffjacke. OK, kein Problem. Schnitt habe ich ausgesucht, Stoff in lila er sich. Mit verlängerten Armen und verlängertem Rumpf sollte M gut reichen. 😉
lila sweat

Außerdem habe ich noch diesen Stoff gekauft. Ich glaube, der wird mal ne Bluse.
Blusenstoff

Dann hat mein Mann noch diesen Stoff gekauft. Was daraus mal wird, steht aber noch nicht fest. Um genau zu sein, wir haben nicht mal eine Idee.

blau weiß

Außerdem habe ich für meine Mama und für meine Schwester Stoff und Zubehör gekauft. Diese Einkäufe werde ich jetzt mal verpacken und dann bald wegschicken.
Dann kann meine Mama an der Nähmaschine bzw. an der Overlock sitzen und die Welt um sich rum vergessen.

Stoffmarkt in Saarlouis

Heute war ich auf dem Stoffmarkt in Saarlouis einkaufen:
schlafanzug
Das sind zwei schöne Interlocks, die mal ein Schlafanzug werden.

andrea
Diese beiden Baumwollstöffchen sind für ein Geschenk: Einkaufstasche, Federmäppchen und Kleinkramreissverschlusstäschchen. Dieser Mensch mag – unschwer zu erkennen – lila. Der linke Stoff hat ein kräftiges Lila als Grundfarbe. Das kommt auf dem Foto nicht so toll raus.

taschenstoff
Das wird die „Schultasche“ aus dem Buch mit den Taschen.

erdbeerstoff
Was das wird, weiß ich noch nicht, aber dieser Erdbeer-Stoff (BW) ist so toll!

geträumt
Das ist ein dünner Cord-Stoff. Von dem habe ich vor einiger Zeit mal geträumt. Da hatte ich einen Rock aus diesem Stoff an. Mal sehen, ob ich mir jetzt wirklich einen Rock daraus nähe.